Click Here to configure this menu.

Das Tagebuch meiner Stoffwechselkur – Tag 3

Das Tagebuch meiner Stoffwechselkur – Tag 3

21 Tage, die Ihre Figur verändern werden! Tag 1 der Diätphase.

Infos:

Keine Angst, Sie werden nicht hungern. Die Globuli öffnen Ihre Fettdepots und diese geben Ihnen genügend Energie. Wenn Sie sich an den ersten Tagen nicht gerade in Hochform fühlen, so ist das ganz normal. Ihr Körper muss sich erst an die neue Situation gewöhnen und die Giftstoffe, die nun gelöst werden, tragen ebenfalls dazu bei, dass Sie sich vielleicht nicht ganz so gut fühlen. Essen Sie nur, was auf der Einkaufsliste steht.

Aufgaben:

  • Vitalstoffe werden heute begonnen einzunehmen
  • Eingangsfotos machen
  • 500 kcal pro Tag verteilt auf Mittag und Abendessen
  • Globuli weiter einnehmen in der Diätphase
  • täglich Gewicht und Umfänge messen

 

Mein erster Diättag:

Morgens früh aufgestanden, habe ich mich auf den ersten Vitalstoffshake gefreut. Leider wusste ich nicht, dass man dort ein bis zwei Esslöffel Eiweißpulver (asparthamfrei) untermischen soll. Ohne dies war der Shake einfach nur grausam.

Zuvor der Weg auf die Waage. Die beiden Ladetage haben 800 g PLUS eingefahren.

Morgens noch 4 MSM-Plus, 2 Proanthenols und eine Omega3.

Kein Hunger bis zum Mittag.

Zum Mittag gab es Putenschnitzel mit gedünstetem Blumenkohl und Brokkoli.

Nachmittags noch ein Apfel und eine kleine Schale Erdbeeren.

Abends einen großen bunten Salat mit Geschnetzeltem aus Putenbruchfilet in Curry.

Als Nachtisch: 4 MSM-Plus und 1 Omega3

Im Nachtdienst 2 gekochte Eier und eine Birne.

Ca. 2,5 Liter Wasser.

Gesamtkalorien ca. 650.  – 1 Stunde Wirbelsäulengymnastik (200 kcal verbraucht).

 

Fazit:

Den ersten Tag sehr gut überstanden, zwischendurch am Mittag leichte Kopfschmerzen, die aber allein verschwanden. Kaum Hunger, manchmal Appetit.

Ich hatte das Gefühl reichlich gegessen zu haben.

 

Bis morgen

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

X